Domnauer Straße

Auf der bestehenden Bunkeranlage wurden zwei identische Wohngebäude mit je sieben Townhouses errichtet. Die Wohngebäude sind unter Berücksichtigung der statischen Erfordernisse auf die Bunker gebaut worden. Die tragenden Wände sind in Mauerwerk, die Decken aus Stahlbeton ausgeführt. Die Außenwände sind aus Mauerwerk bzw. in Holztafelbauweise errichtet worden.

Die Häuser haben zwei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Sie beziehen sich von ihrer Lage und Länge auf die darunter befindlichen Bunker. Der Vorgartenbereich an der Straße wird von baulichen Anlagen freigehalten. Die Baukörper fügen sich mit ihrer Kubatur in die nähere Umgebung und das Ortsbild ein.

Die beiden bestehenden Bunker werden als Tiefgaragen mit 30 Stellplätzen genutzt. Hierzu wurden in die 1,90m dicken Bunkerwände zwei Zufahrten eingeschnitten. Die im Bestand vorhandenen Zugänge in die Bunkeranlage wurden erhalten.

STANDORT:
Berlin-Schöneberg

BAUHERR:
Privat

REALISIERUNG:
08/2013 – 12/2016

NUTZFLÄCHE:
2.250 m²

LEISTUNGSPHASEN:
1-9

PROJEKTTEAM:
mit Zdravko Vlahovic, Clara Stoikow, Felix Benneckenstein, Estefania Garde

FOTOGRAF:
Tomek Kwiatosz

0
0
without
https://www.carlos-zwick.de/wp-content/themes/maple/
https://www.carlos-zwick.de/
#d8d8d8
style1
paged
Loading posts...
/mnt/web403/b0/56/5551056/htdocs/carloszwick.de/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
no
off
on
off