Geschwister-Scholl-Allee

Das Gebäude befindet sich in der „Alten Zehlendorfer Villenkolonie“ in Kleinmachnow. Der zweigeschossige Neubau hat ein Staffelgeschoss und passt sich von der Höhe dem ortsüblichen Erscheinungsbild an. Das Gebäude öffnet sich nach Osten zum Garten und dem Pfuhl und zeigt sich zur Straße hin geschlossen. Der Zugang zu den Wohnungen erfolgt im mittleren Geschoss über einen dem Baukörper vorgelagerten Steg. Von dort aus ist in der kleineren Wohnung die untere Etage mit Bad, Schlafräumen und Zugang zum Garten zu erreichen. In der größeren Wohnung werden von hier über eine einläufige Treppe der Schlafbereich der Kinder im unteren und derjenige der Eltern im Dachgeschoss erschlossen. Letzterer verfügt über eine großzügige umlaufende Dachterrasse, die mit ihrer geschlossenen Brüstung ein Maximum an Privatheit ermöglicht. Im mittleren Geschoss befinden sich in beiden Wohnungen die Wohn- und Essbereiche mit Küchen und vorgelagertem Balkon. Die vorherrschenden Bodenverhältnisse machten auf dem Grundstück eine Tiefengründung erforderlich, deren Stahlbetonpfähle bis zu 10 m tief im tragfähigen Boden verankert sind. Die Außenwände wurden überwiegend in Leichtbauweise aus vorgefertigten Elementen in Holztafelbauweise errichtet, die außen mit horizontalen Holzlamellen verkleidet sind. Zum Garten sind großflächige Glasfassaden vorhanden.

STANDORT:
Kleinmachnow

BAUHERR:
Privat

REALISIERUNG:
01/2008 – 12/2008

NUTZFLÄCHE:
397 m²

LEISTUNGSPHASEN:
1-9

PROJEKTTEAM:
mit Hyewon Seo, Manuel Owono

FOTOGRAF:
Tomek Kwiatosz

0
0
without
https://www.carlos-zwick.de/wp-content/themes/maple/
https://www.carlos-zwick.de/
#d8d8d8
style1
paged
Loading posts...
/mnt/web403/b0/56/5551056/htdocs/carloszwick.de/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
no
off
on
off