Gubenerstraße – Torellstraße

An der Ecke Gubener-Straße / Torellstraße in Berlin-Friedrichshain wurde ein Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage geplant. Die Fassade verbindet mit ihrer Rundung die Baufluchten der beiden Straßen. Über dem zweigeschossigen Sockel tritt die dreigeschossige Hauptfassade hervor, die in der Erkertiefe der angrenzenden Gebäude in den Straßenraum ragt. Darüber befindet sich das zweigeschossige Dachgeschoss, deren Abschluss ein weit auskragendes Vordach aus einer Stahl-Glas-Konstruktion bildet. Der Eingang befindet sich unterhalb eines breiten Schirms aus Aluminium-Lochblech. Im Inneren fällt als Erstes die ovale Wendeltreppe aus Sichtbeton auf, die – Großteils in Sichtbeton ausgeführt – als Objekt im bis zum Dach durchgängigen Treppenraum steht.

Die unteren Geschosse werden überwiegend als Gewerbeflächen genutzt. Das Stützenraster und die darauf abgestimmte Glasfassade ermöglicht es, die Räume individuell als Großraumbüro oder mit abgeteilten Räumen auszubauen. Die Sanitärbereiche befinden sich außerhalb des eigentlichen Gewerberaums und sind direkt vom Treppenhaus zugänglich.

In den beiden obersten Geschossen sind Maisonettewohnungen untergebracht. Von einem Mittelflur erschlossen, orientieren sie sich entweder zur Straße oder zum Hof. Eine freie Treppe und ein großzügiger Luftraum verbinden das untere Wohngeschoss und den oben liegenden Schlafbereich.

 

STANDORT:
Berlin-Friedrichshain

AUFTRAGGEBER:
PHIDIAS Baubetreuungsges. mbH

PLANUNG:
02/1992 – 05/1994

REALISIERUNG:
01/1994 – 12/1995

LEISTUNGSPHASEN:
1 – 9

PROJEKTTEAM:
mit Roderick Kemsley

0
0
without
https://www.carlos-zwick.de/wp-content/themes/maple/
https://www.carlos-zwick.de/
#d8d8d8
style1
paged
Loading posts...
/mnt/web403/b0/56/5551056/htdocs/carloszwick.de/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
no
off
on
off